Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der CEF Nürnberg-Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK

Der Club kommt nicht in Fahrt und verspielt erneut eine Führung

Martin Driller nach der Niederlage in Braunschweig im Gespräch mit Philipp Waldmann (Franken Fernsehen)
Präsentiert von unserem Partner KULMBACHER

Letzte Kommentare

03.11.2020 15:27

Mit Müüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüühl wird das nix. Einer der letztes Jahr nicht mal Stammkraft eines Fast-Absteigers war ist jedes Spiel für die Beteiligung an 2-3 Gegentoren gut.

03.11.2020 13:54

Schade. M. D. ganz knapp gescheitert zur AR-Wahl. Hab ihn natürlich gewählt, wäre der bessere Kandidat als C.P. gewesen. Habe bei J.P. den verdacht, dass er aus ureigenen wirtschaftlichen Interessen kandidiert hat.

Bei unseren Spielern habe ich schon wieder den Verdacht, dass wie in der letzten Saison u.a. die Kondition fehlt.

02.11.2020 17:08

Sergio Ramos verpflichten!

02.11.2020 10:07

ganz klarer elfer, auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen

02.11.2020 15:53

Viele Schiris aus hohen Niveaus sowie Hobbyschiris und -interessierte sagen, dass das kein Elfer war.
Ca. 95/100 würden sagen, dass das keiner war. Glückwunsch, dass du zur Minderheit angehörst :)

05.11.2020 11:46

Schiri Kinhöfer hat aber was ganz anderes dazu gesagt

02.11.2020 08:57

Richtig und Wichtig: GEDULD! Bitte keine weiterne Kurzschlussreaktionen wenn die Vorrunde weiterhin holprig läuft - denn das wird sie.

02.11.2020 08:13

Gute Analyse aber der Elfmeter war Keienr herr Driller selbst der Braunschweiger Trainer sag eine Gückliche Entscheidung

02.11.2020 02:10

Vorne könnte sich Schäffler mittelfristig in dieser Saison als Leader entwickeln. Er ist ja erfahren und wurde ja auch in den Mannschaftsrat gewählt. Auch Hanno Behrens könnte im Mittelfeld so eine Rolle übernehmen, würde er spielen... Aber ich sehe da schon viel Potential, gerade mit Köpke, Lohkemper, Schäffler und Hack vorne. Der Kader ist halt leider zu groß, sodass die Spieler nicht genug Spielpraxis kriegen. Vielleicht könnte man Dovedan loswerden, der hat ja leider nicht eingeschlagen

01.11.2020 22:33

Der Mann spricht mir aus der Seele. Dem Haufen fehlt ein Leader aif dem Platz, am besten ein guter 6er der dann auch Kapitän kann.

01.11.2020 22:28

Der gleiche Stiefel wie die letzten 2 Jahre es hat sich gar nichts geändert der Kader hat sich qualitativ nicht verbessert eher verschlechtert.mavropanos weg etc...

01.11.2020 21:33

Gute Analyse von Martin die ich vollumfänglich teile. Einen Leader zu finden dürfte schwer sein. Es bleibt die Hoffnung das Hanno wieder diese Rolle ausfüllen kann. Hoffentlich verliert beim Club keiner die Nerven.

01.11.2020 20:14

Wir wären letzte Saison in vielen Spielen nicht mal in Führung gegangen. Damit widerspreche ich Driller, dass wir nicht besser sind. Wir sind besser aufgestellt, auch mit Trainer und Sportvorstand! Wer soll es besser machen? Die Mannschaft muss einfach lernen, psychisch mit einer Führung umzugehen. Je öfter sie einen Ausgleich kassieren und je kritischer dann berichtet wird, desto schwerer werden sie es haben. So geht es, wie letztes Jahr in einen Strudel aus Unsicherheit und wir werden wieder im letzten Drittel der Tabelle abschließen.

01.11.2020 21:34

Ich wäre tatsächlich froh für einen Platz zwölf oder dreizehn.

01.11.2020 21:37

@Peter Heider Zur Zeit muß man es so sehn.

01.11.2020 23:19

@Stephan Biskup so ein Schwachsinn Zeit Zeit ihr habt die letzten 2,5 Jahre Zeit gehabt was dabei heraus gekommen ist lächerlich bis nichts... Slapstick wie viel Zeit brauchen Profis 5 Jahre 6 Jahre es wird der gleiche Käse gespielt nur ist man in der Abwehr etwas sicherer als im letzten Jahr was wenn man aber die letzte Saison anschaut auch nicht sonderlich schwer ist... wieviel Zeit will man Valentini geis + Handwerker Mühl + co noch geben werden die dann ronaldo iniesta oder Ramos ..immer dieses gelabber mit Zeit...muss man immer erst wieder warten bis 1/3 der Saison vorbei ist um dann zu sehen das man auf Platz 14-15 ist ??

01.11.2020 23:23

@Andres xxx OK, was würdest tun?
Alle zum Teufel jagen?

01.11.2020 23:29

@Stephan Biskup junge Spieler Reinwerfen was riskieren 2-3 junge rein die brennen ne Mischung finden nix gegen Valentini + co aber sehr viel schlechter würden es die jungen wie unsere etablierten die letzten 2 Jahre gemacht haben auch nicht machen...

02.11.2020 08:52

@Andres xxx woher kommt eigentlich die aberwitzige These das man einfach nur ein paar aus der U21 nehmen müsste und es läuft besser? Hast du schon je ein Spiel der U21 gesehen? Die Begründung"schlechter kann es nicht werden" lass ich nicht gelten. Außerdem unterstellst du damit das Wiesinger,Mintal und Hecking Vollblinde sind. Glaubst du ernsthaft sie würden es nicht so wie vorgeschlagen machen, wenn die jungen wirklich besser wären?

02.11.2020 09:15

@Peter Heider es ist keine These es ist die einzige Möglichkeit etwas zu verändern...man hat kein Transfer Budget von xy Millionen.. um nachzurüsten warum dann nicht mit eigenen U21 Spieler versuchen. Ich rede ja nicht von 50/50 aber das man frische hungrige U21 Spieler bringt Zeit hat man beim fcn genügend gehabt immer nur die Zeitkarte auszuspielen wenn es nicht läuft zähle ich nicht mehr. Es ist Profifußball und da hat man halt eben nicht 15-16Spiele Zeit ein System zu finden es zählen siege und Pkt....und nicht immer nur Ausreden und Ausflüchte das hatten wir die letzten 2,5 Jahre schon mehr als genug......

02.11.2020 09:40

@Andres xxx natürlich hat man Möglichkeiten etwas zu verändern. Zum Beispiel die Mannschaft zu verbessern. Und zwar als Mannschaft. Und so brutal das klingt das braucht einfach Zeit. Es wird wieder eine harte Saison, dessen sollte sich jeder bewusst sein.

02.11.2020 14:35

@Peter Heider Zeit genug war da Peter die Spieler hatten genug Chancen zu zeigen was sie können der Großteil des Teams ist schon 3+x Jahre zusammen wie viel Zeit soll noch vergehen bis man eine halbwegs Konkurrenzfähiges Team f Liga 2 hat

03.11.2020 21:34

@Andres xxx  @Andres xxx  das Problem daran ist, dass aber ständig neue Trainer/Sportvorstände kommen & alles verändern bzw. andere Systeme spielen. Ich sehe großes Potenzial in einem jungen Trainer, der wenigstens noch Ehrgeiz hat (im Vgl. zu gescheiterten Trainern wie Canadi, Keller) und einen erfahrenen SV wie Hecking, der gewisse Ansprüche hat & weiss, dass der FCN mehr ist, als die jetzige Wahrnehmung. Das Argument mit den U21 Spielern greift einfach nicht, da diese nicht automatisch besser und motivierter sind. Ich will Valentini damit nicht verteidigen, aber wenn man angenommen 2 U21 Spieler spielen lässt, die dann versagen wäre das Geschrei erst recht groß und CEF TV + Driller die Anführer. Keiner ist zufrieden, wie es läuft, aber meiner Meinung nach ist Kontinuität die einzige Möglichkeit! Weder dieses ständige Niedermachen, noch purer Aktionismus durch Transfers oder Amateurspielern wird die Mentalität und das Selbstvertrauen der Mannschaft stärken können.

03.11.2020 21:53

@Norim Berger das eine muss das andere nicht ausschließen natürlich braucht man Kontinuität was einen Trainer angeht aber man sollte eben auch versuchen immer 2/3 U 21 Spieler mit hochzubringen das aktuell Personal ist zu limitiert das haben sie die letzten 2,5 Jahre bewiesen so ehrlich muss man sein...weder ein Valentini noch ein Sorg Geis oder co werden Quantensprünge machen was ihr Leistungsvermögen angeht woher Behrens und co genauso

Das könnte Dich auch interessieren

Kulmbacher

01.11.2020 17:44 | CEF Nürnberg

Auf Deine Website